Firmengeschichte

Um das Jahr 1918 begann der Firmengründer, Karl Fischer sen., mit dem Handel von unedlen Metallen. Zusammen mit seinen Söhnen Karl Fischer jun. und Emil Fischer entstand mit der Handelsregistereintragung am 16. August 1948 die Karl Fischer & Söhne OHG.
Das Heidingsfelder Traditionsunternehmen - immer fest in 'Fischer-Familienhänden' - wuchs kontinuierlich weiter, am 1. Juli 1970 kam dann die WÜRO Papierverwertung GmbH & Co. KG dazu, gegründet von Siegfried Fischer und Herrn Walter Trapp. Das ständig steigende Aufkommen von Altpapier, Altmetallen und sonstigen Sekundärrohstoffen machte 1974 den Umzug beider Firmen auf ein größeres Betriebsgelände notwendig, den heutigen Firmensitz in der Winterhäuser Straße 108.

Am 3. Dezember 1979 gründet Siegfried Fischer die Fischer GmbH. Gegenstand des Unternehmens ist die Beseitigung und Verwertung von Abfällen aller Art, sowie der Transport von Sonderabfällen und Altreifen. Auf Initiative von Siegfried Fischer wurde am 4. Juni 1983 die erste öffentliche Sondermüllaktion auf dem Viehmarktplatz in Würzburg durchgeführt. Der Erfolg war durchschlagend - die Stadt Würzburg führt daraufhin die monatliche Sammlung von Problemabfällen aus Haushaltungen ein.

Durch den rasanten Anstieg im Bereich der Sonderabfälle wurde es auf dem "alten" Betriebsgelände schnell wieder zu eng - im Sommer 1986 wurden die neuen Hallen und eine für damalige Verhältnisse großzügig angelegte Freifläche fertiggestellt und bezogen. Im Juli 1989 wurde ein Teil des Betriebsgeländes zum Messegelände. Karl Fischer & Söhne veranstaltet die erste private Sondermüllmesse in Würzburg.

Zum 1. Januar 1991 erfolgte dann die Umfirmierung in Karl Fischer & Söhne GmbH & Co. KG. Als Geschäftsführer wurden Siegfried Fischer und sein Sohn Jürgen Fischer bestellt. Als erster bayerischer Betrieb erhielt die Karl Fischer & Söhne GmbH & Co. KG 1997 das Zertifikat zum Entsorgungsfachbetrieb. Die Einhaltung dieses Standards wird uns seither in jährlichen Audits immer wieder bestätigt. Es folgen weitere Zertifizierungen, u. a. als WHG 19 l-Fachbetrieb. Die Familie Fischer hat somit über Generationen einen Betrieb aufgebaut, der in dieser Region ein nahezu einzigartiges Leistungsspektrum bietet!